Hingabe - das Spiel der inneren männlichen und weiblichen Kraft

Ich möchte mich hinabsenken

in den Urgrund des Seins

aus dem ich komme.

 

Ich möchte der Same sein

mich berühren lassen

VOM LICHT

Und zu dem werden,

was ich schon längst war

 

Eine tief

verwurzelte

wunderbar

duftende

prächtige

Version

von UR-WEIBLICHKEIT.

 

Ich möchte

betören

und

bezirzen

verschlingen

und

aufnehmen

 

Ich möchte berühren und berührt sein

sanft und warm.

Ich möchte bedingungslos

lieben

verströmen

den DUFT MEINES SEINS

laben

und

nähren

Leben schenken

voller sattem Sein

 

Ich möchte die Wahrheit leben

meines Seins

und nur durch 

Präsenz

Wahrheit schaffen.

Ich möchte mich hinabsenken

in den Urgrund des Seins

aus dem ich komme

 

Ich möchte

der Stern sein

berührt vom Licht

des EWIGEN SEINS

und jeden damit

erhellen

und zu dem werden

was ich schon längst war

 

Eine leuchtende

warme

sichere

Version

von UR-MÄNNLICHKEIT.

 

Ich möchte erschaffen

und

kreieren

zerstören

und

neu aufbauen

 

Ich möchte

halten

und

schützen

KRIEGER DES LICHTS

sein

 

Ich möchte Liebe

geben

und

schenken

aus dem tiefen

STRAHLEN

meines Lichts

 

Ich möchte

mich

erkennen

in Dir

in mir

in uns

und Leben

zu Licht

werden lassen

 

 

Ich möchte mich hinabsenken

in den Urgrund des Seins

aus dem

ich komme

 

Ich möchte

im SEIN

meine Heimat finden

ich möchte

SEIN

was ich schon längst war

 

VEREINIGUNG

der beiden Mächte

die LIEBE und SEGEN bringen

in die

DUNKELHEIT

der WELT

CH 8/2018

Das Spiel der Hingabe Deiner inneren männlichen und weiblichen Anteile führt Dich in Deine Kraft und das sinnhafte Erleben Deines Seins.

In jedem von uns sind diese Anteile angelegt und sie streben nach Ausgleich und Vereinigung.

Von innen nach außen kannst Du damit auch Dein Leben verändern.

Wenn wir in eine Krise geraten,  besteht oft auch ein Ungleichgewicht in unserer weiblichen und männlichen Ausdrucksform - eine Seite wird zu sehr betont oder bekommt keinen Raum.

 

In unserer schnelllebigen Zeit ist das männliche Prinzip das vorherrscht -  allerdings falsch verstanden, denn auch dies könnte, richtig verstanden, Heilsames in die Welt bringen .  Doch dies ist ein anderes Thema. Heute geht es darum, wie Frauen in ihre Kraft zurückfinden.

 

Viele Frauen geraten in Erschöpfungsspiralen, weil sie einem Ideal hinterherhecheln, das überhaupt nicht realistisch zu erreichen ist. Den eigenen Weg zu gehen ist überlagert von äußeren und inneren Ansprüchen, so dass es sich wie ein Dschungel anfühlen kann, der erst einmal von wilden Pflanzen und Unkraut befreit werden muss.

 

Der weibliche Selbstheilungsweg besteht darin,  zu erkennen, dass beide Prinzipien in Dir und auch im Außen in einer harmonischen Verbindung gelebt werden möchten - in Dir, in Deiner Beziehung zu Deinem Partner, in Deiner Familie, ja auch in Deinem Beruf. 

 

 

Dabei gilt es auch zu berücksichtigen, dass das weibliche Prinzip in Frauen sich eventuell anders ausdrücken möchte, als das weibliche Prinzip im Mann. Das gleiche gilt für das männliche Prinzip. 

Als F,rau folgst Du idealerweise Deinem zyklischen Sein -

und spürst, wann es dran ist auszuruhen, still zu werden, Kraft zu tanken und wann Dein Sein, einem Wasserfall gleich, Fahrt aufnimmt, um dann wieder im ruhigen Fluss zu münden.

 

Um diese Zyklen erforschen zu können, um überhaupt damit in Kontakt zu kommen zu können brauchen wir Frauen einen Raum, der nur uns gehört.  Zumeist finden wir diesen in uns.

 

 

Hast du einen solchen Raum?

Wo ist in Dir noch ein Ungleichgewicht? Wie äußert sich das für Dich?  Welchem Anteil gibtst du mehr Raum, was benötigt es , dass der andere Anteil auch leben darf?

 

 

Ich freue mich über Deine Gedanken im Kommentar oder in einem persönlichen kostenlosen Gespräch.   Hier können wir gemeinsam schauen, wie Deine weiteren Schritte aussehen können, um in mehr Einklang mit Dir zu sein.

 

Ab sofort neu:

Onlinekurs 5+1 Inner Sense Bloom. Buche jetzt und finde Deinen SinnRaum. 

 

 

Hab es gut, und wenn nicht: Mach es Dir gut!

Deine Claudia , SinnEntfalterin von Praxis PAN

Kommentar schreiben

Kommentare: 0